Per richieste di appuntamento
e informazioni la segreteria
a Bolzano (Via Cagliari 22/a) è

aperta da lunedì a venerdì
dalle ore 9.30 alle 12.30
.

Potete inoltre contattarci:
Tel. +39 0471 935444
Fax +39 0471 1633007
E-Mail: info@nissa.bz.it

Der erste interkulturelle Gemeinschaftsgarten in Südtirol.

Das Grundstück von ca. 2000 qm befindet sich an der Ecke Alessandria-Baristraße in Bozen (creare google maps)

Die Idee eines Gemeinschaftsgartens im Don Bosco Viertel von Bozen wurde 2010 von Hilary Solly an den Verein Donne Nissà Frauen herangetragen. Die Gemeinde stellte gegen eine Miete ein brach liegendes Grundstück zur Verfügung und so konnte im Sommer 2010 mit dem Kultivieren des Grundstücks begonnen werden. Menschen aus verschiedenen Ländern säuberten das Grundstück mit den Händen und begannen mit dürftigen Mitteln Blumen und Gemüse zu pflanzen und zu bewässern. Im Laufe der Jahre wuchs ein prächtiger biologischer Garten heran und die Gemeinde beschloss, dem Verein ab 2013 das Gründstück kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Zusammenkommen, sich austauschen, voneinander lernen: Das ist für einheimische wie zugewanderte Frauen und Familien gleichermaßen wertvoll und wird durch den interkulturellen Gemeinschaftsgarten ermöglicht. Ein Fest ist eine zusätzliche Gelegenheit, verschiedene Ideen in ein gemeinsames Tun münden zu lassen und zusammen zu wachsen – und das Stadtviertel mitfeiern zu lassen.

Im Frühsommer laden die Gärtner_innen alle Interessierten ein. Es gibt einen APERITIF, einen Auftakt zur Gartensaison, wo der Garten in einer einladenden und feierlichen Atmosphäre besichtigt und genossen werden kann.

Beim jährlichen Erntefest im Herbst gibt es noch mehr Angebote für Erwachsene und Kinder, rund um Lebensmittel und Ökologie, Ausstellungen, Führungen durch den Garten, Musik sowie Gerichte aus verschiedenen Teilen der Welt, und vieles mehr.

Gemeinschaftsgärten sind Orte der aktiven Integration und Lernorte für Kinder.  In den letzten Jahren wurden nach Schulende und vor Schulbeginn unter dem Namen MAFALDA PLUS  Kinderferien angeboten.  Link depliant

Von Anfang an wurden im Garten Projekte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen durchgeführt. Damit wird der Blick auch über den Gartenzaun geführt und der Garten in einen größeren, manchmal internationalen, Kontext gestellt.

Bilder und nähere Informationen gibt es in den Jahresberichten.

relazione finale 2011  e 2012

Beschreibung des SEMI-RURALI Gartens siehe FACTS 2013 dt

Kontakt

Hilary Solly, 366 6522550 Questo indirizzo email è protetto dagli spambots. E' necessario abilitare JavaScript per vederlo.